BLOG

Ein Blog über das politische Leben und aktuelle Ereignisse in Lunz am See. Berichte aus den Gemeinderatssitzungen, Stellungnahmen und kritische Meinungen der Opposition.

Ausstellung „Brücken bauen – verbunden bleiben“ des Eine-Welt-Arbeitskreises Lunz am See auf der St. Johannesbrücke

Der Arbeitskreis „Eine Welt Lunz am See“ veranstaltet von 16. April bis 31. Mai 2021 auf der überdachten St. Johannesbrücke eine Ausstellung.

Dabei werden auf 12 Schautafeln farbenfrohe Fotos und interessante Texte zu bereits getätigten Projekten der letzten 26 Jahre gezeigt und verschiedene Aktivitäten vorgestellt. Besonders die bunte Weltkarte lenkt den Blick auf sich. Die Fähnchen, die auf die unterstützten Länder hinweisen, setzen ein hoffnungsvolles Zeichen.

Das Motto: „Brücken bauen – verbunden bleiben“ ist gut gewählt und wird Auftrag für den Eine-Welt-Arbeitskreis Lunz am See bleiben.

Sie alle sind herzlich zu dieser Ausstellung eingeladen.

Der Eine-Welt-Arbeitskreis Lunz am See besteht seit 1995 und hat sich zum Ziel gesetzt, über die Grenzen hinauszuschauen und Projekte in der Ferne, aber auch in unserer näheren Umgebung zu unterstützen und Hoffnung zu geben. So konnten bisher 59 Projekte in 34 Ländern der Welt mit über 200.000 € unterstützt werden. In regelmäßigen, quartalsweisen Treffen werden aktuelle Ereignisse und Krisensituationen diskutiert und konkrete Hilfsprojekte ausgewählt. Bei Veranstaltungen wie dem beliebten Suppen- oder Apfelstudeltag, Basaren, Festen, etc. werden Spendengelder gesammelt und auf  besonders schlimme Krisensituationen rund um unseren Globus aufmerksam gemacht. Projekte, die zur Unabhängigkeit und Selbsthilfe weltweit anregen und den Menschen direkt vor Ort neue Starthilfe und Hoffnung geben stehen dabei besonders im Fokus.

Der Eine Welt Arbeitskreis freut sich über Ihre Unterstützung – jeder ist bei den Treffen willkommen. Um die Gruppe bei weiteren Hilfsprojekten zu unterstützen, sind Spenden auf folgendes Konto möglich:

IBAN: AT61 3293 9000 0060 2383  (Konto 602.383 Raiba Lunz/See)

0 Weiter lesen

Rehberg – Menüplan für 17. und18. April 2021

Menüplan für diese Woche:

 

Samstag- 17. April 2021:

Gebackene Schwammerlpalatschinke
dazu Erdäpfel, Sc.Tartare und Salat                                    € 10,00

Gekochtes Meisel
mit Erdäpfelschmarren und Semmelkren                         € 12,00

Sonntag- 18. April 2021:

Esterhazyrostbraten
mit Gemüsestreifen, Bratkartoffeln
und gemischten Salat                                                             € 12,00

Cordon vom Surkotelette
mit Blunzen gefüllt,
mit Bratkartoffeln und gemischten Salat                           € 11,00

Nachspeise:

Schokoweichseltorte                    € 3,00
Malakofftorte                                 € 3,00

 

Bestellung bitte am Vortag durchgeben – Danke!
(Telefon 07486 / 8126)

Mit herzlichem Gruß vom Rehberg
Hannes und Team

0 Weiter lesen

Standpunkt zu Ausreisetestungen Bezirk Scheibbs

Andreas Danner - SPÖ Lunz am See
Andreas Danner – SPÖ Lunz am See

Die aktuell verordneten Ausreisetests, die nun auf die BewohnerInnen unseres Bezirkes zukommen, haben einen schikanösen Charakter. Es ist grotesk, welchen weltfremden Bestimmungen wir alle, vielleicht wochenlang, unterworfen sind. Anstatt sich direkt der amtsbekannten Cluster im Bezirk anzunehmen, wird einfach pauschal ein ganzer Flächen- und Pendlerbezirk abgeriegelt, ohne Rücksicht auf die arbeitende Bevölkerung!

Ebenfalls nicht durchdacht ist die Grenze, ab der die Verordnung wieder aufgehoben werden soll. Für die Aufhebung der Verordnung ist nämlich eine  sogenannte „7-Tage Inzidenz“ von unter 200 Ansteckungsfällen über 10 Tage hindurch notwendig. Die Erreichung dieser 200er-Grenze erscheint deswegen so absurd, da z. B. in den umliegenden Bezirken allenfalls bestehende Inzidenzwerte zwischen 300 bis unter 400 keine Tests erfordern. Die Grenze, ab der die Tests in unserem Bezirk wieder eingestellt werden, sollte sich daher zumindest an diesen „Nachbarbezirkswerten“ orientieren.

Das zeigt, wie erschreckend realitätsfern die Entscheidungsträger in der Bundesregierung agieren. Quasi über Nacht müssen nun die amtlich gültigen Testkapazitäten im Bezirk ausgebaut werden, um den massiv geänderten Anforderungen gerecht zu werden. Das bedeutet nicht nur einen größeren Zeit- sondern auch Mittelaufwand, den allein die Gemeinden des Bezirkes zu stemmen haben.

Wenn Covid-Antigen-Tests nur eine Momentaufnahme darstellen und 48 Stunden gelten, dann ist die Sinnhaftigkeit von Ausreisetestungen ohnehin zu hinterfragen. Innerhalb eines kleinen Landes wie Österreich zusätzliche Grenzen aufzuziehen, entzieht sich jeglichen logischen  Verständnisses.

Abschließend möchten wir uns bei allen ehrenamtlichen Helfern, Gemeindebediensteten, Gemeinderätinnen und Bürgermeistern, die in den Teststraßen für die Organisation und die reibungslose Abwicklung sorgen, für ihren Dienst an der Allgemeinheit bedanken.

4 Weiter lesen

Rehberg – Menüplan für 10. bis 11. April 2021

Speisenangebot für die Osterfeiertagen:

Samstag- 10. April 2021:

Rahmbeuschel mit Serviettenknödel                    € 9,00

Spinat-Bärlauchknödel
auf Tofu-Gemüseragout
dazu Blattsalat                                                               € 9,50

Seehechtstreifen und Garnelen
mit Chilli und Ananas
dazu  Butterreis und Blattsalat                                  € 14,00

Sonntag- 11. April 2021:

Hendlstreifen in der Körndlpanier
auf Bärlauchnudeln und gemischter Salat           € 11,00

Frisches Bauernbratl
mit Kraut und Knödel                                              € 12,00

Nachspeise:

Steirische Apfeltorte                       € 3,00 / Stück

 

Bestellung bitte am Vortag durchgeben – Danke!
(Telefon 07486 / 8126)

Mit herzlichem Gruß vom Rehberg
Hannes und Team

0 Weiter lesen

Rehberg – OSTER-Feiertagsmenü

Speisenangebot für die Osterfeiertagen:

Karsamstag – 3. April 2021:

Hausgemachte Erdäpfel-Pilzravioli
mit Bärlauchbutter und gmischten Blattsalat                       € 9,00

Saiblingsfilet in Butter gebraten
mit Erdäpfel und Dillgemüse                                                  € 13,00

Ostersonntag – 4. April 2021:

Gebratener Lammschlögel
dazu Erdäpfelgratin und Speckfisolen                                 € 14,00

Gebackenes Allerlei
mit Bratkartoffeln und gemischten Salat                           € 12,00

Ostermontag – 5. April 2021:

Gespickter Hirschbraten
mit Rotkraut und Serviettenknödel
und Preiselbeerbirne                                                              € 13,00

Gebackenes Allerlei
mit Bratkartoffeln und gemischten Salat                          € 12,00

Vorbestellungen bitte spätestens am Vortag durchgeben – Danke!(Telefon 07486 / 8126)

Auch heuer backen wir wieder Mehlspeisen für das Osterfest!
Zum Abholen bieten wir folgende Auswahl an:

  • Joghurt-Himbeertorte
  • Eierlikör-Heidelbeertorte
  • Mohn-Zwetschkenrorte
  • Malakofftorte
  • Schoko-Birnentorte
  • Nuß-Nougattorte
  • Preiselbeertorte
  • Erdbeerschnitte oder
  • Topfenstrudel

Mehlspeisen können sowohl Stückweise als auch im Ganzen geordert werden.
Stückpreis                 €   3,00
ganze Mehlspeise    € 36,00

Wir ersuchen Sie um ehestmögliche Vorbestellung.

All unseren Kunden wünschen wir ein schönes Osterfest!

Hannes und Team

0 Weiter lesen

Kurzinformation über die Gemeinderatsitzung vom 26. 3. 2021

In der Gemeinderatsitzung am Freitag, 26. 3. 2021 wurden unter strenger Einhaltung der Covid-Regeln (Test-, Hygiene-, Abstand- und Maskenpflicht) folgende Tagesordnungspunkte behandelt:

  • Tourismusbüro – für den neuen Standort im Haus der Wildnis wird eine 30 m2-Bürofläche angemietet.
  •  Grundübernahme – jene Teile der Franz-Pichler-Gasse und der Ybbsstrasse, die sich noch in Privatbesitz befanden, wurden kostenlos an die Gemeinde abgetreten und ins öffentliche Gut übernommen.
  •  Grundabtretung Bahngasse – eine Restfläche von 49 m2 wird ins öffentliche Gut übernommen.
  •  Entwidmung öffentliches Gut – Teile eines Grundstückes in Kasten 1-2 wurden dem öffentlichen Gut entwidmet und an die dort ansässigen Eigentümer übertragen.
  • Änderung Parkgebühren – die nur in Seehof gültige ermässigte 2-Tageskarte (€ 10,–) wird aufgelassen, damit kostet die 2-Tageskarte einheitlich € 12,–.
  • Schneeräumung Güterwege – die seit 20 Jahren unverändert mit den betroffenen Landwirten bestandene Vergütungsvereinbarung wurde, entsprechend eines Vorschlages des Agrar-Ausschusses, der Kostenentwicklung angepasst und mit einer Dreier-Staffelung je Höhenlage versehen. Die von unserer Fraktion vorgeschlagene automatische Indexierung (zur Vermeidung von Nachholeffekten über Jahrzehnte) wurde von der ÖVP-Fraktion nicht angenommen.
  • Aufnahme von 4 Darlehen – zur Güterwegerhaltung (€ 14,800,–, Laufzeit 10 Jahre), für die Wildbachverbauung (€ 20.000,–, Laufzeit 10 Jahre), für die Wasserversorgung (€ 30.000,–, Laufzeit 15 Jahre) und für Kanal/Kläranlage (€ 1.500.000,–, Laufzeit 40 Jahre) – werden bei der Hypo-NÖ, die aus dem Bieterverfahren als Bestbieter hervorging, aufgenommen.
  • Bericht zur Kassaprüfung – die Prüfung der Bargeld- und Kontenbestände ergab keine Beanstandungen und auch die stichprobenartige Belegprüfung zeitigte keine Auffälligkeiten. Der Prüfungsausschuss informierte sich weiters über die bisherigen Ausgaben der Ortskerngestaltung (Belebungszone), über die zu erstellende Eröffnungsbilanz zum Stichtag 31. 12. 2019 gemäss der neuen Veranlagungs- und Rechnungslegungsverordnung (VRV 2015) und den Rechnungsabschluss 2020.
  • Eröffnungsbilanz – gemäss den Richtlinien der VRV 2015 und der NÖ Gemeindehaushaltsverordnung mussten mit Stichtag 31. 12.2019 alle Vermögenswerte der Gemeinde erfasst und bewertet werden. Grundsätzlich hat die Bewertung mit den fortgeschriebenen Anschaffungs- und Herstellkosten zu erfolgen. Grundstücke waren zu sog. Basispreisen je nach Lage zu bewerten. Ebenso erfasst werden mussten unsere Kulturgüter (z. B. Amonhaus, Inhalte unseres Museums), denen allerdings kein Wert zugeordnet werden kann. Das sog. „langfristige Vermögen“ unserer Gemeinde beträgt laut Eröffnungsbilanz zum 31. 12. 2019 rd. € 18,6 Mio.
  • Rechnungsabschluss 2020 – das sog. „finanzwirksame Ergebnis“ beträgt € 513.860,83. Unter Berücksichtigung der Darlehenstilgungen, Kapitaltransferzahlungen, Kleininvestitionen und der Bedarfszuweisungsmittel verbleibt ein negatives jährliches Haushaltspotential von rd. € 154.000,–. Durch die Entnahme von Rücklagen dreht sich das dann ins Positive und bezeichnet sich als „kumuliertes Haushaltspotential“ und beträgt rd. €  52.500,– .
  • Kooperationsvertrag Ladestation – am Parkplatz „Haus der Wildnis“ möchte die EVN eine „Stromtankstelle“ errichten. Der erforderliche Kooperationsvertrag wurde beschlossen.
  • Kündigung Pachtvereinbarung – da ein Teil der an die Fa. Hager verpachteten Grundfläche in der Bahngasse verkauft wurde, war der Pachtvertrag zu kündigen. Bezüglich der Nutzung der verbleibenden Fläche werden mit der Fa. Hager weiter Gespräche geführt.
1 Weiter lesen

Rehberg – Menüangebot für das Palmwochenende

Samstag 27. März 2021:

Gebratenes Zanderfilet
dazu Butterreis und Blattsalat                                            € 13,00

Schweinsmedaillons im Speckmantel
auf Steinpilzsauce, Butternudeln und Blattsalat             € 14,00

Palm-Sonntag 28. März 2021:

Gedünstete Rindsroulade in Senfrahmsauce
mit Serviettenknödel und Rotkraut                                   € 12,00

Bauerncordon
mit Bratkartoffeln und Salat                                                € 11,00

Als Nachspeisen gibt es

Topfenstrudel
Nutellaschnitte
Preiselbeertorte                                     € 3,00 / Stück

Vorbestellungen bitte am Vortag durchgeben – Danke!
(Telefon 07486 / 8126)

Euer Rehberg-Hannes

Vorinformation für das Osterwochenende:
Zu Ostern gibt es wieder ein umfangreicheres Mehlspeisangebot!“

0 Weiter lesen

Ausstellung „Brücken bauen – verbunden bleiben“ des Eine-Welt-Arbeitskreises Lunz am See auf der St. Johannesbrücke

Der Arbeitskreis „Eine Welt Lunz am See“ veranstaltet von 16. April bis 31. Mai 2021 auf der überdachten St. Johannesbrücke eine Ausstellung. Dabei werden auf 12 Schautafeln farbenfrohe Fotos und interessante Texte zu bereits getätigten Projekten der letzten 26 Jahre gezeigt und verschiedene [...]

0 Weiter lesen

Standpunkt zu Ausreisetestungen Bezirk Scheibbs

Andreas Danner – SPÖ Lunz am See Die aktuell verordneten Ausreisetests, die nun auf die BewohnerInnen unseres Bezirkes zukommen, haben einen schikanösen Charakter. Es ist grotesk, welchen weltfremden Bestimmungen wir alle, vielleicht wochenlang, unterworfen sind. Anstatt sich direkt der amtsbekannten Cluster im Bezirk anzunehmen, wird einfach pauschal ein ganzer Flächen- und Pendlerbezirk abgeriegelt, ohne [...]

4 Weiter lesen

Kurzinformation über die Gemeinderatsitzung vom 26. 3. 2021

In der Gemeinderatsitzung am Freitag, 26. 3. 2021 wurden unter strenger Einhaltung der Covid-Regeln (Test-, Hygiene-, Abstand- und Maskenpflicht) folgende Tagesordnungspunkte behandelt:

  • Tourismusbüro – für den neuen Standort im Haus der Wildnis wird eine 30 m2-Bürofläche angemietet.
  •  Grundübernahme – jene Teile der Franz-Pichler-Gasse und der Ybbsstrasse, die sich noch in [...]

1 Weiter lesen